Grippe/Influenza

Wenn der Arzt von einer Grippe spricht, meint er eine schwere Erkrankung, die von einer bestimmten Virenart, den so genannten Influenza-Viren, hervorgerufen wird. Sie ist viel seltener als eine Erkältung.

In der Tabelle finden Sie die wichtigsten Unterscheidungsmerkmale zwischen einer Erkältung und einer Grippe.

 
Erkältung
  • Beschwerden treten
    eher allmählich auf
  • Selten plötzlich auftretendes Fieber, meist nur geringe Temperaturerhöhung
  • Häufig Schnupfen, oft schon von Beginn an vorhanden
  • Zunächst meist trockener Husten, oftmals Übergang zu Husten mit zähem Schleim
  • Leichte Kopf- und Gliederschmerzen
  • Geringe Entkräftung
 
Grippe
  • Beschwerden treten oft schlagartig auf
    (an einem Tag noch kerngesund, am nächsten bereits krank)
  • Meist plötzlich auftretendes Fieber mit hohen Temperaturen bis 39/40°C
  • Manchmal Schnupfen, der oft erst nach den Kopfschmerzen beginnt
  • Meist trockener Husten
  • Starke Kopf- und Gliederschmerzen
  • Rasche und starke Entkräftung, Appetitlosigkeit



Wenn Sie den Verdacht haben, an Grippe erkrankt zu sein, müssen Sie einen Arzt aufsuchen. Das gilt besonders für Kinder, ältere Menschen und Patienten mit anderen Erkrankungen, weil ihre Abwehrkraft häufig geringer ist.

Gegen Grippe gibt es eine Schutzimpfung. Damit Sie gegen Grippeviren dauerhaft geschützt sind, müssen Sie diese Impfung jährlich auffrischen lassen.



Wirkweise und
Besonderheiten
von ACC® akut.
› Weiter
Das Husten-
barometer mit
tagesaktuellen
Infos!
› Weiter
So schützen Sie
sich vor Husten
und Erkältung.
› Weiter
Wirkt 2-fach:
Lösend und
schützend.
› Weiter
Wissenswertes
zur Funktion
der Atemwege.
› Weiter
Mehr Info zum
Thema Husten
oder Erkältung.
› Weiter
ACC® 100 mg Brausetabletten / ACC® 100 mg tabs, Tabletten: Wirkstoff: Acetylcystein. Anwendungsgebiet: Zur Schleimlösung und zum erleichterten Abhusten bei Atemwegserkrankungen mit zähem Schleim. Brausetabletten: Enthält Natriumverbindungen. Brausetabletten: Enthält Lactose und Natriumverbindungen. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker! Mat.-Nr.: 2/51005613 Stand: April 2013
Hexal AG, 83607 Holzkirchen, www.hexal.de

ACC® Kindersaft, 20 mg/ml Lösung zum Einnehmen: Wirkstoff: Acetylcystein. Anwendungsgebiet: Zur Schleimlösung und zum erleichterten Abhusten bei Atemwegserkrankungen mit zähem Schleim. Enthält Natriumverbindungen und Parabene (E 218). Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage oder fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Mat.-Nr.: 2/51006094 Stand: April 2014
Hexal AG, 83607 Holzkirchen, www.hexal.de

ACC® akut junior Hustenlöser, 100 mg Brausetabletten / ACC® akut 200 mg/- 600 mg Hustenlöser, Brausetabletten / ACC® akut 600 mg Z Hustenlöser, Brausetabletten: Wirkstoff: Acetylcystein. Anwendungsgebiet: Zur Schleimlösung und zum erleichterten Abhusten bei Atemwegserkrankungen mit zähem Schleim. Enthält Lactose und Natriumverbindungen. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker! Mat.-Nr.: 2/51005534/51005615 Stand: April 2013
Hexal AG, 83607 Holzkirchen, www.hexal.de

Meldung von Nebenwirkungen

Nebenwirkungen im Zusammenhang mit unseren Arzneimitteln können Sie auf verschiedenen Wegen an uns melden:

Im Fall von medizinischen Notfällen bitten wir Patienten sich umgehend an einen Arzt oder den ärztlichen Notdienst zu wenden.