Sie husten. Wir lösen. ACC®
Der Wirkstoff Acetylcystein

Der Wirkstoff Acetylcystein

ACC® enthält den bewährten Wirkstoff Acetylcystein, der schon seit Langem für seine schleimlösende Wirkung bekannt ist. Acetylcystein wurde bereits in den 1960er Jahren entwickelt und kommt seitdem erfolgreich bei der Behandlung von erkältungsbedingtem Husten mit zähem Schleim (akuter, erkältungsbedingter Bronchitis) zum Einsatz.

Mit den ACC® Hustenlöser-Produkten steht Ihnen Acetylcystein in unterschiedlichen Dosierungen und vielfältigen Darreichungsformen zur Verfügung – so zum Beispiel als Brausetabletten, als Direkt-Sticks zur Einnahme ohne Wasser oder als Kindersaft für Kinder ab 2 Jahren. ACC® ermöglicht somit eine individuelle Husten-Behandlung ganz nach Bedarf.

Zu den ACC® Produkten

Acetylcystein – seine Wirkweise als Schleimlöser

Acetylcystein wirkt auf 3-fache Weise:

1. Löst den Schleim:

Acetylcystein spaltet die Querverbindungen im Sekretnetz. Diese Querverbindungen sind für den zähen, festsitzenden Schleim verantwortlich.

2. Erleichtert das Abhusten:

Der Schleim ist nun flüssiger und kann leichter aus den unteren Atemwegen abtransportiert werden. Das Abhusten wird dadurch erleichtert.

3. Stärkt den körpereigenen Bronchienschutz:

Krankheitserreger wie Viren verursachen eine Entzündung der Schleimhaut. Dabei kommt es zu einer vermehrten Bildung freier Radikale, die wiederum die Entzündung weiter anfachen. Sogenannte Antioxidantien besitzen die Fähigkeit, freie Radikale zu neutralisieren. Acetylcystein wirkt selbst als Radikalfänger (direkte antioxidative Wirkung) und wird zu dem wichtigen körpereigenen Antioxidans Glutathion verstoffwechselt (indirekte antioxidative Wirkung), das freie Radikale unschädlich macht.

Lesen Sie hier mehr über den 3-fach-Effekt von Acetylcystein.

Acetylcystein: Alle Fakten auf einen Blick

  • Wann kommt Acetylcystein zum Einsatz?

    Acetylcystein wird im Allgemeinen zur Behandlung von verschleimtem, erkältungsbedingtem Husten eingesetzt (bei akuter, erkältungsbedingter Bronchitis).

  • Wie wirkt Acetylcystein?

    Acetylcystein besitzt eine schleimlösende Wirkung. Ganz konkret entfaltet Acetylcystein einen 3-fach-Effekt: Es löst den Bronchialschleim, erleichtert das Abhusten und stärkt den körpereigenen Bronchienschutz.

  • Seit wann ist Acetylcystein auf dem Markt?

    Acetylcystein wurde bereits in den 1960er Jahren entwickelt und ist seit 25 Jahren auch rezeptfrei erhältlich.

Acetylcystein in ACC®: Darreichungsformen

  • Brausetabletten
    • ACC® akut 600 mg Hustenlöser, mit Brombeer-Geschmack für Erwachsene und Jugendliche ab 14 Jahren
      Mehr erfahren
    • ACC® akut 600 mg Z Hustenlöser, mit Zitronen-Geschmack für Erwachsene und Jugendliche ab 14 Jahren
      Mehr erfahren
    • ACC® akut 200 mg Hustenlöser, mit Brombeer-Geschmack für Erwachsene und Kinder ab 2 Jahren
      Mehr erfahren
  • Direkt-Sticks
    • ACC® direkt 600 mg Pulver zum Einnehmen im Beutel, mit Brombeer-Geschmack für Erwachsene und Jugendliche ab 14 Jahren
      Mehr erfahren
  • Saft
    • ACC® Kindersaft, 20 mg/ml Lösung zum Einnehmen, mit Kirsch-Geschmack für Kinder ab 2 Jahren
      Mehr erfahren